Homöopathie

Homöopathie in Augsburg

Wann kann eine homöopathische Behandlung eingesetzt werden?

Homöopathische Behandlungen erfordern viel Erfahrung und Wissen über diese alternative Heilmethode. Ich beschäftige ich mich seit über 15 Jahren mit homöopatischen Verfahren und praktiziere Homöopathie in Augsburg seit 2003 als Heilpraktikerin.

Die klassische Homöopathie ist eine ganzheitliche und individuelle Behandlungsmethode. Sie hat zum Ziel, die eine Medizin zu finden, die genau auf den Patienten passt. Die auf seine Eigenheiten, auf die Geisteshaltung, die körperlichen Befindlichkeiten und die Eindrücke auf der Gefühlsebene des Einzelnen Rücksicht und Einfluss nimmt.

Dazu brauchen Homöopath und Patient eine Vertrauensebene, Offenheit und den Wunsch diesen Weg gemeinsam zu gehen.

Das oberste Heilungsprinzip der klassischen Homöopathie, das Ähnlichkeitsprinzip, ist der Ausgangspunkt für die Verschreibung des individuellen Arzneimittels.

Gemeinsam mit Ihnen möchte ich mich auf die Spur Ihres ganz persönlichen homöopathischen Mittels begeben, um Ihre Lebenskraft und Ihre Selbstheilungskräfte bei akuten und chronischen Erkrankungen zu aktivieren.

Prinzipiell kann das richtige homöopathische Arzneimittel jedem Erwachsenen, Kind oder älteren Menschen helfen. Das trifft für akute Beschwerden wie grippale Infekte, Magen-Darm-Beschwerden, Fieber oder Husten zu.

Wesentlich häufiger suchen Menschen Hilfe bei chronischen Erkrankungen wie Diabetes, Bluthochdruck oder Neurodermitis.

Hier und auch bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder Allergien zeigt die Homöopathie gute und sanfte Einflussmöglichkeiten. Unterschiedlich wird nur die Dauer der Behandlung sein, je länger eine Krankheit besteht, umso länger möchte sie auch behandelt sein.

Heilpraktikerin in Augsburg, Naturheilpraxis, Homöopathie, Alternativmedizin